wie werden texte grossartig?

Gute Inhalte schreiben

 

Schreiben Sie Ihre Beiträge in erster Linie für Ihre Leser und nicht für Suchmaschinen. Was Menschen gerne lesen, erzielt auch gute Platzierungen in der Ergebnissen einer Suche bei Google, Bing und Yahoo. In der Regel beginnt alles mit einer Suche. Geben Sie möglichst genau die Antworten auf die Fragen, die Ihre Zielgruppe stellt. Die Content-Optimierung ist bei weitem die wichtigste Massnahme der Suchmaschinenoptimierung.

 

Sieben Punkte, die Ihnen helfen Ihre Texte zu optimieren

1. Bieten Sie Informationen

Google kann mittlerweile Inhalte verstehen und zählt nun nicht mehr einfach, wie oft ein Suchbegriff im Text erscheint. Wenn Sie mit Ihren Inhalten Ihren Nutzern weiterhelfen, werden Ihre Inhalte verlinkt, geteilt und geliked, was wiederum positive Signale an die Suchmaschinen sendet. Bieten Sie ein Mehrwert. Erzählen Sie nicht nur von sich selbst, und was sie alles anbieten. Treten Sie in Dialog mit Ihren möglichen zukünftigen und natürlich auch bestehenden Kunden. Grossartige Inhalte sind aus meiner Sicht, und damit stehe ich nicht alleine da, der Ranking Faktor Nummer 1.

2. Überschriften

Für eine gute Website-Struktur sorgt die hierarchische Anordnung der <h1> bis <h6> HTML-Tags. Beginnen Sie die Seite mit einer H1 Überschrift. Die nächte Überschrift wird dann H2 und so weiter. Es dürfen dabei mehrere H2 Tags oder H3 Tag im Artikel verwendet werden. Verwenden Sie in allen Überschriften entsprechende Keywords, die sich auch im Text darunter wiederholen. Dies ist ein wichtiger Faktor für das Ranking in den Suchergebnissen. Die H1 Überschrift ist dabei besonders wichtig! Hier könnten Sie allenfalls die Antwort zur Frage in Aussicht stellen, die Sie im Browser-Seitentitel dieser Seite eingeben (welcher bei Joomla nicht im Beitrag, sondern im Menu definiert wird). Ja ich weiss, das ist grosses Kino. Wenn es nicht ganz klar ist, kontaktieren Sie mich.

 

3. Schreiben Sie eigene Texte

Die Qualität von Texten wird auch über ihre Einzigartigkeit bewertet. Kopierte Texte, die eins zu eins im Netz zu finden sind, werden als Duplikate gewertet und erhalten ein eher schlechtes Ranking in den Suchergebnissen, auch wenn es schwierig ist festzustellen, welche Version das Original ist. Vermutlich gewinnt der ältere Beitrag. Natürlich müssen Sie das Rad nicht neu erfinden. Es ist durchaus ratsam sich bei Websites, die im Ranking weit oben erscheinen, inspirieren zu lassen. Aber kopieren Sie nicht.

 

4. Verwenden Sie Keywords

Keyword-Dichte war gestern. Wichtig ist nicht mehr wie oft ein Keyword vorkommt sondern die Verwendung der richtigen Keywords, Variationen davon sowie Long-Tail Keywords. Letztere lassen sich über Tools wie https://keywordtool.io/google recherchieren. Es geht ja nicht darum Millionen von Benutzern zu erreichen, sondern nur die, die sich für Ihre Aussage interessieren, und im Idealfall zu Ihren Kunden werden. Es lohnt sich die Überlegung, mit den Suchbegriffen eine Niche abzudecken, welche die Mitbewerber nicht oder kaum bedienen. Verwenden Sie auch Variationen Ihres Keyword im Text, Synonyme wie (Auto und Fahrzeug), ändern Sie die Wortreihenfolge, und verwenden Sie nicht nur Anglizismen, sondern auch den Begriff auf Deutsch (Keyword oder Suchbegriff). In meiner Branche ist Online Marketing auch unter Digital Marketing oder Internet Marketing bekannt, und auf Neudeutsch heisst es dann Internetmarketing. Und so einfach habe ich jetzt alle diese Begriffe im Text untergebracht...

 Jetzt kostenlos beraten lassen

5. Formatieren Sie Ihre Texte

Formatierte Texte, welche eine Hervorhebung des Inhalts darstellen, werden als besser eingestuft. Formatieren Sie wichtige Begriffe in Fettschrift und Zitate wie auch Kommentare in Kursivschrift. Verwenden Sie ungeordnete sowie geordnete Listen für Aufzählungen. Die Suchmaschinen werten dies als Signal, dass Sie wichtige Informationen teilen. Zum Beispiel: Wie unterscheiden wir bei der Suchmaschinenoptimierung?

  1. • Technisches SEO

  2. • OnPage SEO

  3. • OffPage SEO

 

6. Verlinken Sie Begriffe

Verlinken Sie innerhalb Ihrer Texte Begriffe auf andere Seiten, welche zu diesem Begriff weiterführende Informationen liefern. Dies steigert die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website, was ein weiterer Ranking Faktor ist.

 

7. Verwenden Sie Grafiken

Lockern Sie Ihre Beiträge durch die Verwendung von Bildern oder Grafiken auf, wie z. B. Diagramme oder Infografiken, welche Ihre Informationen veranschaulichen. Besonders die Benutzung von Diagramme wird als positiv bewertet.

Und deshalb hier ein Bild...

Webpublisher

 

 

Wie Sie grossartige Texte schreiben


Das Ziel ist, die bestmöglichen Inhalte für eine bestimmte Zielgruppe zu einem bestimmten Thema zu erstellen. Denn Google-Search möchte ihren Besuchern jeweils die bestmöglichen Resultate zu einer beliebigen Suchanfrage liefern. Entspricht Ihre Website den technischen Anforderungen, kann auf mobilen Geräten angezeigt werden und verfügt über eine geringe Ladezeit, entscheidet in erster Linie Ihr Content an welcher Stelle Ihre Website in Suchergebnissen erscheint.   

Gehen wir davon aus, dass das technische Design Ihrer Website hervorragend, die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website einwandfrei ist, und alle Sicherheitsaspekte abgedeckt sind.
Der entscheidende Punkt ist dann, dass der Inhalt Ihrer Website gut geschrieben und auf die Zielgruppe Ihrer Website ausgerichtet ist. Dieser Ansatz erfordert etwas fortgeschrittenes SEO-Schreiben. Um sicherzustellen, dass Ihre Website die beste in Ihrem Feld ist, sollte der Text auf Ihren Websites gut lesbar sein. Ohne Zugeständnisse an der Qualität Ihrer Inhalte zu machen, sollten Sie Ihren Text an die Anforderungen von Suchmaschinen anpassen und entsprechend optimieren.

Menschen werden mit unterschiedlichen Eigenschaften ausgestattet. So haben wir nicht alle eine grossartige Gesangsstimme, auch wenn wir meinen, wir hätten das. Wir werden nicht alle mit gleich viel handwerklichem Geschick, oder eben mit Schreibtalent gesegnet. Wir können aber ein paar Schritte lernen, die uns helfen bessere SEO-Texte zu schreiben. Wir zeigen Ihnen wie Sie vorgehen können.

 

Beginnen Sie mit der Keyword-Recherche

Definieren Sie zunächst, worüber Sie schreiben werden. Für welche Themen möchten Sie gefunden werden? Der erste Schritt des SEO-Texts ist die Keyword-Recherche. Bei der Keyword-Recherche erstellen Sie eine Liste aller Suchbegriffe oder Schlüsselwörter für die Sie bei einer Suche gefunden werden möchten. Die Vorgehensweise besteht aus diesen drei Schritten:

Schritt 1: Formulieren Sie ein Leitbild

Bevor Sie mit der eigentlichen Keyword-Suche beginnen, sollten Sie über Ihr Leitbild nachdenken. Bei der Formulierung Ihres Mission Statement sollten Sie Fragen beantworten, wie: Wer sind Sie? Worum geht es auf Ihrer Website? Was macht Sie einzigartig?

Schritt 2: Erstellen Sie eine Liste relevanter Schlüsselwörter

Nachdem Sie ein klares Leitbild formuliert haben, können Sie eine Liste aller Suchbegriffe (Keywords) erstellen, für die Sie in der organischen Suche bei Google gefunden werden möchten. Sobald Ihre Mission klar definiert ist, sollten Sie in der Lage sein, Suchbegriffe zu finden, die für Ihren Nischenmarkt und Ihre Alleinstellungsmerkmale gelten. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer potentiellen Kunden. Wonach würde ein Kunde bei Google suchen? Am Ende Ihrer Keyword-Recherche sollten Sie über eine Liste aller relevanten Suchbegriffe verfügen, die möglicherweise von den Nutzern verwendet werden. Erstellen Sie daraus auch eine Liste von sogenannten Long Tail Keywords, Suchbegriffe welche aus einer Kombination von Wörtern bestehen. Es sucht wohl kaum jemand mehr nach einer "Garage" ohne weitere Suchbegriffe hinzuzufügen. Eine wahrscheinlichere Variante könnte "Renault Garage Basel" lauten.

Schritt 3: Erstellen Sie SEO-Zielseiten

Der letzte Schritt der Keyword-Recherche besteht darin, Landing-Pages für die Keywords zu erstellen. Eine Zielseite ist eine Seite, die darauf ausgerichtet ist, für ein bestimmtes Thema Besucher anzuziehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Besucher von jeder Zielseite aus auf Ihrer Website navigieren können. Vergewissern Sie sich, dass Sie für jedes relevante Keyword, das Sie verwenden, eine Zielseite haben. Ihre Keyword-Recherche hilft Ihnen nun für jedes Schlüsselwort ein Thema zu finden und einen entsprechenden Inhalt zu formulieren. Erzählen Sie eine Geschichte zu jedem Thema. 

 

Der eigentliche Text

Die Struktur des Textes auf Ihrer Website ist für SEO-Texterstellung unerlässlich. Wenn Ihre Inhalte klar strukturiert sind, haben Sie eine bessere Chance, bei Google eine gute Platzierung zu erzielen. Es empfiehlt sich, über die Struktur Ihrer Geschichte nachzudenken, bevor Sie zu schreiben beginnen.

Schreiben Sie Ihren Text

Jetzt können Sie mit dem eigentlichen Schreibvorgang beginnen. Einfach schreiben. Schreiben Sie einfach ein paar Wörter auf, die sich auf den Inhalt beziehen, den Ihr erster Absatz enthalten soll, und beginnen Sie mit dem Schreiben des zweiten Absatzes. Anfänge und Endungen lassen sich leichter schreiben, wenn Sie den Hauptteil Ihres Beitrags ausgearbeitet haben. Wenn ein Satz grammatikalisch nicht korrekt ist oder unpraktisch klingt, machen Sie einfach weiter und sorgen Sie sich noch nicht darum. Sie können diese Dinge in der nächsten Phase, der Bearbeitung, umschreiben. In der Schreibphase ist es wichtig, im Schreibfluss zu bleiben. Halten Sie sich an die Struktur Ihres Textes Verwenden Sie beim Schreiben die Struktur, die Sie in der Vorbereitungsphase erstellt haben, als Gliederung, und schreiben Sie die Absätze entsprechend diesem Plan. Stellen Sie sicher, dass Sie klare Absätze schreiben. Beginnen Sie jeden Absatz mit dem wichtigsten Satz, erklären Sie ihn dann oder erläutern Sie ihn. Ihre Leser werden in der Lage sein, den wichtigsten Inhalt Ihres Artikels zu erfassen, indem Sie einfach die ersten Sätze Ihrer Absätze lesen.

 

Bearbeitung Ihres Textes

Sobald Sie Ihren Artikel fertig geschrieben haben, haben Sie den ersten Entwurf. Dieser erste Entwurf ist das, was Sie in der letzten Phase des Schreibens verbessern werden. Der letzte Schritt wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Bearbeitungsphase ist die Phase in der Sie aufräumen. Sie sollten Ihren Beitrag lesen und erneut lesen und erneut lesen und unbequeme Sätze, unklare Formulierungen und durcheinandergebrachte Absatzstrukturen korrigieren.

 

Fünf Schritte, wie Sie Ihren Artikel bearbeiten und optimieren.

 

Schritt 1: Langsam lesen (und laut vorlesen)

Lesen Sie Ihren Text langsam (und sogar laut, das kann wirklich helfen). Jeder Satz sollte grammatikalisch korrekt und die Rechtschreibung fehlerfrei sein. Stehen Sie Ihrer eigenen Arbeit sehr kritisch gegenüber.

 

Schritt 2: Konzentrieren Sie sich auf Sätze

Stellen Sie zunächst sicher, dass jeder Satz richtig ist. Konzentrieren Sie sich auf die Schreibweise von Wörtern und optimieren Sie weniger ideale Formulierungen. Stellen Sie sicher, dass die Sätze grammatikalisch korrekt sind, und überprüfen Sie die Lesbarkeit. Achten Sie darauf, dass Ihre Sätze nicht zu lang sind.

 

Schritt 3: Konzentrieren Sie sich auf Absätze

Wenn alle Sätze in einem Absatz optimiert sind, sehen Sie sich die Struktur innerhalb eines Absatzes an und konzentrieren Sie sich auf diesen ersten Satz. Fängt dieser erste Kernsatz wirklich das ein, was Sie in diesem speziellen Absatz sagen wollten? Sind die Sätze innerhalb eines Absatzes in einer logischen Reihenfolge dargestellt?

 

Schritt 4: Überprüfen Sie die Textstruktur

Prüfen Sie, ob die Struktur zwischen den Absätzen klar ist. Sind die Themen in Ihrem Artikel in einer logischen Reihenfolge dargestellt oder müssen Sie Änderungen vornehmen? Sie sollten auch Ihre Überschriften und Unterüberschriften überprüfen. Helfen die Überschriften Ihren Lesern, die Struktur Ihres Textes zu verstehen? Achten Sie darauf, dass sich Ihr Schlüsselwort in einer dieser Überschriften und Unterüberschriften befindet. 

 

Schritt 5: Fragen Sie nach Feedback

Der letzte Schritt in Ihrem Schreibprozess ist das Einholen von Feedback. Nachdem Sie Ihren Text bearbeitet haben, sollten Sie wenn möglich Kollegen oder Bekannte um Feedback bitten. Feedback führt fast immer zu erheblichen Verbesserungen eines Artikels.

 

 


tommy weber webpublisherTommy Weber hilft Unternehmen bei Design, Redesign, der Optimierung der Website, sowie bei Online Marketing, um begeisterte Kunden zu gewinnen. Er ist Webpublisher SIZ und Content Marketing Manager spezialisiert auf Suchmaschinenoptimierung SEO. Tommy verfügt über eine Ausbildung in Commerce und weitreichende Kenntnisse im Business mit Jahrzehnte langer Erfahrung in den USA und in Europa. Sein grafisches Flair, technisches know how und fundierte Marketingkenntnisse stellen eine gesunde Mischung für sämtliche Aufgaben rund um Internetauftritte dar.

 

 

gutes Webdesign

Was ist gutes Webdesign? Webdesign geht heute weit über den Bildschirmrand hinaus. Wir zeigen 5 Punkte, welche eine gute Website ausmachen.

 

Domainstrategie entwickeln

Welche Domain ist die beste für mein Unternehmen? Welche Domainendung ist sinnvoll? Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen wie Sie Ihre persönliche Domainstrategie entwickeln.

 

Webagentur infactoo
c/o indexoo
Baselstrasse 12
CH-4242 Laufen
+41 77 404 9004
info@infactoo.ch
infactoo.ch

Facebook Twitter Linkedin instagram Quora

 

 

Auch Sie können umgehend und ganz einfach
zu einer erfolgreichen Website kommen.

Jetzt kostenlos beraten lassen

© infactoo.ch 2019